HOME | Kontakt | Gästebuch | Das Phantom | Informationen Panamericana | Informationen Weltreise | Casa de Ciclistas | Links | Impressum

2Roadrunners  
Über Uns
Unsere Räder
Ausrüstung
Panamericana Berichte
Panamericana Fotos
Weltreise Berichte
Weltreise Fotos
Videos
Begegnungen
Der Roadrunner
Spendenaktion


Leben braucht Wasser


Optiker


Victorinox


Steripen


    Login  

> Panamericana Berichte > Kanada Yukon


Kanada Yukon

Yukon Territory Von Dawson City bis nach Watson Lake

08.07.2007   Von Dawson City bis nach Watson Lake oder Wo sind die Baeren?

Die Strecke von Dawson City nach Watson Lake war eigentlich sehr angenehm zu fahren. Ausser auf den taeglichen Regenschauer gab es keine besonderen Vorkommnisse. Am Canada Day (1 Juli) wurde aus dem kleinen, lieben Schauer, ein grosser boeser Regen. Voellig erschoepft kamen wir auf dem Campground an, zitternd vor Kaelte. So schnell konnten wir gar nicht schauen, und schon hatten wir eine Einladung zum Hot Dog grillen und Kaffee trinken. Das liessen wir uns natuerlich nicht zweimal sagen, und standen schneller als wir schauen konnten am waermenden Lagerfeuer. Das Zelt liessen wir natuerlich offen, und so siffte es die ganze Zeit rein.  Kaum in Whitehorse angekommen, hatten wir auch schon das grosse goldene "M" (Maeki) im Auge, und wir konnten es uns nicht verkneifen einen Einkehrschwung zu machen. Unser Kalorienbedarf steht momentan bei einem ausgewachsenem Pferd und wird sich wahrscheinlich noch steigern. Wir machten schon eine Menge netter Bekanntschaften und man glaubt eigentlich gar nicht wie viele Leute umherreisen. Nach einem Ruhetag starteten wir dann nach Watson Lake durch, das wir nach eher unbeschwerlichen 4 Tagen erreichten. Das einzige was wir noch nicht gesehen haben, sind Baeren, die es ja angeblich hier geben soll. Wir wollen das ganze nicht so recht glauben. Ausser hysterischen Eichhoernchen und Myriaden von Huren Mosquitos haben wir noch nicht viel von der Fauna gesehen. Da helfen wohl auch meine Schlachtgesaenge am Rad wenig ( "Wir wollen die Baeren sehen, wir wollen die Baeren sehen!!!!"). Ich (Markus) habe eine neue Leidenschaft gefunden, naemlich das Lagerfeuer. Ich stinke schon wie ein Selcher, aber es ist halt so lustig. Die Heidi hat auch eine neue Leidenschaft entwickelt. Naemlich: Wie fluechte ich am schnellsten vor den mich verfolgenden Mosquitos?. Es ist immer ganz lustig, wenn sie mit einem Affenzahn an mir vorbeisprintet, verfolgt von ca. 50 riesigen Bremsen ( wenn die beissen, tut das verdammt weh). Sonst nix neues im "Baerenland".



Seite drucken